Eine neue 3. Glocke für St. Nicolai

Das Projekt „Dritte Glocke für St. Nicolai“ ist 2009 erfolgreich abgeschlossen worden. Seit Ende des Zweiten Weltkrieges hatte unsere Kirchengemeinde den großen Wunsch, eine dritte Glocke gießen und im Turm ihrer backsteingotischen Basilika St. Nicolai hochziehen zu lassen. Von den ursprünglich in St. Nicolai vorhandenen fünf Glocken, sind in den Jahren bis 1944 vier Glocken entfernt oder eingeschmolzen worden.

Das Ziel war es, dieses Vorhaben im Herbst 2009 zu realisieren. Grundlage war eine großzügige private Spende über das erforderliche Bronze-Metall, das bereits vor rund 25 Jahren von einem Gemeindemitglied zur Verfügung gestellt worden und seitdem bei der bekannten Glocken und Kunstgießerei Rincker in Sinn/Hessen eingelagert war. Die neue Glocke, sie wurde am 24.07.2009 unter dem Namen „Schifferglocke“ gegossen und erinnert an die Tradition von St. Nicolai, die von ihren Anfängen her die Kirche der Schiffer und Handwerker war. Zum anderen dient sie als Ersatz für die im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzenen Glocken und wird somit als „Friedensglocke“ läuten.

Die Bürgerstiftung St. Nicolai hat in erheblichem Maße mit dazu beigetragen, dass das Projekt „Dritte Glocke“ verwirklicht werden konnte. Es wurden weitere Institutionen angesprochen, die das Vorhaben finanziell unterstützt haben, so zum Beispiel die Regionalstiftung der niedersächsischen Sparkassen und des Fürstentums Lüneburg Im Herbst 2009 wurde eine breit angelegte Kampagne mit den Lüneburger Bürgern gestartet werden. Zahlreiche Spenden hieraus haben ebenfalls zur Verwirklichung des Projektes beigetragen.


Die neue Glocke

Das Geläut von St. Nicolai wird aus der Marienglocke, Schlagton a, gegossen 1491, von Gerd van Wou, der Glocke aus der Ordenskirche Fischhausen/Samland, Schlagton e, gegossen 1674, von M. David Dornmann und der Schifferglocke, Schlagton c, gegossen 2009, von der Firma Rincker in Sinn/Hessen, bestehen.

Schifferglocke für St. Nicolai, Lüneburg
gegossen von Firma Rincker, Sinn (Hessen).

Das Fries der neuen Glocke wurde von
Anna-Franziska Schwarzbach gestaltet

Weitere Informationen hier

Lesen Sie auch Artikel der Landeszeitung vom 18.09.2008 und vom 20.03.2009


Historie zum Turm von St. Nicolai

Hier finden Sie Informationen zum Turm von St. Nicolai
Quelle (turmfuehrergilde.de)